09.11.2018 | Atemschutzübung St.Martin

Am Freitag, den 09. November 2018, wurde in St.Martin gemeinsam mit den Feuerwehren aus Ennsbach, Karlsbach, Blindenmarkt und Petzenkirchen eine Atemschutzübung durchgeführt.

Die Übung wurde auf 2 Stationen aufgeteilt. Bei der ersten Station musste der eingesetzte Atemschutztrupp eine Person in einem stark verrauchten Gebäude schnellstmöglich finden und retten. Dabei wurden verschiedene Technicken der Personensuche angewandt und von den Übungsbeobachtern erklärt. Weiters wurde auch die Vorgehensweise bei einem Atemschutznotfall beübt.

Bei der zweiten Station wurde besonders Wert auf den Umgang mit dem Strahlrohr gelegt. Nach dem Türcheck wurde angenommen, dass sich der Atemschutztrupp in einem brennenden, bzw. in einem stark verrauchten Zimmer befindet. Aufgrunddessen musste vor allem die Rauchschicht ständig beobachtet und gekühlt werden. Ein weiteres Hauptaugenmerk dieser Station betraf das Schlauchmanagement. Dabei wurde den Teilnehmern mehrere Möglichkeiten erläutert, um im Innenangriff genügend Schlauchreserve vorzufinden.

  • Atemschutzuebung_StMartin001
  • Atemschutzuebung_StMartin002
  • Atemschutzuebung_StMartin005
  • Atemschutzuebung_StMartin006
  • Atemschutzuebung_StMartin011
  • Atemschutzuebung_StMartin013
  • Atemschutzuebung_StMartin015
  • Atemschutzuebung_StMartin016

 

Login

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen